Link verschicken   Drucken
 

Beobachtung und Dokumentation Kindergarten

Regelmäßig treten die Erzieherinnen mit den Eltern in Kontakt um sich über die Entwicklung des Kindes auszutauschen. Hierfür sind Beobachtungen verschiedener Bereiche und deren Dokumentation unerlässlich. Derart sensible Daten sind nur für die Eltern des Kindes zugänglich und werden in den Entwicklungsgesprächen verwendet. Jedes Kind hat ein „Ich- Buch“ im Kindergarten. Dieses Buch wird von den Erzieher/innen und dem jeweiligem Kind während der gesamten Kindergartenzeit gefüllt. Lerngeschichten der Kinder, ein Selbstbildnis, Hand-oder Fußabdruck, Entwicklungsschritte, besondere Ereignisse, Fotos und Projekte lassen den Ordner über Jahre zu einem Wegbegleiter der Kinder und Eltern werden. Am Ende der Kindergartenzeit bekommen die Kinder den Ordner als Erinnerung mit.